AGB Home

Geschäftsbedingungen,
M. Kappus GmbH & Co. KG

 

Wir schließen Geschäfte mit Unternehmen und juristischen Personen des öffentlichen Rechtes nur auf folgender Grundlage ab:

  1. Angebote sind freibleibend.
     
  2. Lieferungsmöglichkeit – auch bei angenommenen Aufträgen – bleibt vorbehalten. Bei nicht erfolgter Selbstbelieferung können wir vom Vertrag zurücktreten.
     
  3. Die Lieferfrist ist unverbindlich. Schadensersatzansprüche und/oder Annahmeverweigerung wegen Nichtlieferung oder nicht rechtzeitiger Lieferung sind ausgeschlossen.
     
  4. Die Ware reist auf Gefahr des Empfängers.
     
  5. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung sowie Gerichtsstand ist Offenbach am Main.
     
  6. Lieferung/Rechnungsschreibung erfolgt:

    An Einzelhändler frei Haus bzw. frei deutsche Grenze ab € 125,00 – Nettowarenwert pro Auftrag und Lieferstelle.
     
    An Großhändler
    und Großabnehmer
    des Einzelhandels
     
    frei Haus bzw. frei deutsche Grenze ab € 300,00 – Nettowarenwert pro Auftrag und Lieferstelle (Zentralläger: € 600,00)
     
      Bei Aufträgen unter € 300,00 Nettowarenwert werden höhere, als die in der Preisliste ausgedruckten Listenpreise zu Grunde gelegt.

  7. Teillieferung ist gestattet; sie gilt als besonderer Vertrag.
    NACHLIEFERUNGEN bedürfen einer gesonderten Vereinbarung und stellen grundsätzlich eine Ausnahmeregelung dar.
    Bei Saisonartikeln (z. B. Geschenkkartonagen) werden   k e i n e  Nachlieferungen vorgenommen.
     
  8. Alle Zusatzkosten, die durch Vorschrift des Käufers entstehen, werden berechnet.
     
  9. Jede Sendung ist sofort nachzuwiegen. Gewichtsunterschiede müssen im Frachtbrief amtlich bescheinigt werden, damit der Empfänger die Bundesbahn oder die Spedition um Entschädigung angehen kann.
     
  10. Leihemballagen usw. bleiben unser unveräußerliches Eigentum. Der Käufer übernimmt mit der Annahme der Leihemballage die Verpflichtung zu sorgsamer Behandlung und sofortiger Rückgabe nach deren Entleerung. Wir behalten uns vor, den zu ihrer Wiederbeschaffung erforderlichen Betrag in Rechnung zu stellen, falls die Versandverpackung nicht innerhalb einer angemessenen Frist an uns zurückgegeben wird. Sofern gewünscht, liefern wir ausschließlich auf Euro-Paletten. Unmittelbar bei Anlieferung auf Paletten ist eine gleiche Anzahl tauschfähiger Euro-Paletten Zug um Zug zu übergeben. Nicht getauschte Euro-Paletten werden in Rechnung gestellt. Tauschfähig sind nur einwandfreie Euro-Paletten.
     
  11. Wir gewähren bei Zahlung innerhalb 14 Tagen 2 % Skonto. Nach 30 Tagen wird der Rechnungsbetrag ohne jeden Abzug fällig. Maßgebend ist das Rechnungsdatum. Schecks gelten erst nach Gutschrift als Zahlung.
     
  12. Die Ware bleibt bis zur völligen Bezahlung unser Eigentum. Die bei der Veräußerung hierfür vereinnahmten Geldbeträge und Werte gehen ebenfalls in unser Eigentum über. Daraus entstandene Forderungen sind an uns abgetreten. Rücknahmerecht besteht auch ohne Rücktritt vom Vertrag. Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht werden ausgeschlossen.
     
  13. Die Preise gelten bei Seife und alle übrigen Waren für das Frischgewicht.
     
  14. Wir können vom Vertrag ganz oder teilweise zurücktreten und außerdem Ersatz für Wertminderung und entgangenen Verdienst fordern, wenn

            a) ordnungsgemäße Zahlung ausbleibt,
            b) ungünstige Verhältnisse über den Käufer bekannt werden,
            c) vereinbarte Abnahmefrist nicht eingehalten wird.

    In den Fällen a) und b) werden unsere gesamten offenstehenden Rechnungen sofort fällig und damit einklagbar. Bei Zahlungsverzug berechnen wir dem Käufer bankübliche Zinsen.
     
  15. Ohne schriftliche Vollmacht sind Außendienstmitarbeiter nicht berechtigt, für die M. Kappus GmbH & Co. KG Zahlungen anzunehmen.
     
  16. Nur mangelhafte Ware tauschen wir um. Die Aufarbeitung unansehlich gewordener Erzeugnisse wird berechnet. Rücksendungen von Waren werden nur angenommen, wenn wir vorher schriftlich zugestimmt haben. Bei Rücknahme bereits an unsere Kunden verkaufter und gelieferter Waren sind wir berechtigt, die Gutschrift um eine angemessene einheitlich festgesetzte Pauschale für gewährte Rabatte und Aufarbeitungskosten zu mindern.
     
  17. Bedingungsänderungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Absprachen haben keine Gültigkeit.


Stand: 18.07.2012